Soll Dein Feedback hier auch erscheinen?

Bitte mit Bild an kontakt [at] zahnfeee.de. Ich formatiere Deinen Text nur so, daß er hier auch lesbar ist. ;)

(auch Feedbacks unzufriedener Opfer würde ich hier online stellen, aber bisher gabs noch keine... )

 

Daniela

daniela

An alle, die gerne Vampir- oder andere Zähnchen von der Zahnfeee gezaubert bekommen möchten, aber noch aus irgendeinem Grund Zweifel haben: Die braucht ihr nicht haben! Es lohnt sich!

Ich hatte eine vierstündige Anreise vor mir und die Zeit, sowie auch das Geld haben sich vollkommen gelohnt!

Die zwei Stunden bei Jelena vergingen wie im Flug und meine beiden neuen Zähne passen wie angegossen, bzw. -geformt ;) Nach einer kurzen Gewöhnungszeit klappt das Reden wieder ganz normal und trinken ist auch kein Problem, obwohl ich meine doch etwas länger haben wollte.

Sie sind genau so geworden, wie ich es mir vorgestellt hatte :)
Danke liebe Zahnfeee!

Viele Grüße aus Bonn,

Daniela


Patricia

patricia

Meine beste Freundin und ich haben für das Jahr 2016 geplant, Louis und Lestat aus der Chronik der Vampire von Anne Rice auf einigen Conventions darzustellen und so begann die Suche nach passenden Zähnen im Internet.

Die Standard-Zähne aus den einschlägigen Kostüm- oder LARP-Geschäften überzeugten mich allerdings überhaupt nicht, auch wenn ich mich schon mit dem Gedanken anfreundete, dass es wohl leider auf solche hinauslaufen würde.

Beim Stöbern durch einige Cosplay-Galerien auf animexx.de fand ich dann tatsächlich jemanden mit perfekten und vor allem echt aussehenden Vampir-Zähnen. Und auch die Produzentin dieser wunderbaren Fänge war mit angegeben - natürlich die Zahnfeee!

Kurzum habe ich mir die Internetpräsenz von ihr angesehen und war direkt begeistert von der Arbeit.

"Dort musst du deine Zähne machen lassen" war mein erster Gedanke und nach fleißiger Lektüre der ganzen Informationen zur Terminvergabe und allem drum und dran war die E-Mail an Jelena auch schon geschrieben.

Nach einiger Wartezeit bekam ich auch eine Antwort mit der Bestätigung des Termins, den ich mir gewünscht hatte und ich vollzog wirklich erst einmal einen Eiertanz, dass es wirklich klappte.

Am 19. Juli war es dann endlich so weit und ich konnte nach Osnabrück fahren. Dort wurde ich wirklich herzlich empfangen und nach einem kleinen Plausch ging es los mit der Herstellung der Rohlinge. Dabei erklärte Jelena den Ablauf der Prozedur und ich fühlte mich sehr gut bei ihr aufgehoben.

Positiv ist auch anzumerken, dass sie sehr perfektionistisch veranlagt ist und sie die Beißerchen erst abgibt, wenn sie mit dem Aussehen wirklich zufrieden ist.

Das war nach gut 3 Stunden (Anmerkung: für zwei Zahnpaare) der Fall und ich konnte glücklich zurück ins Ruhrgebiet in die Heimat.

 

Ich trage die Zähne wirklich gerne, sie halten bombenfest und ich habe schon einige irritierte Blicke sammeln können.
Ich komme wieder!!


Carina

Nach einem erfolgreichen Halloween gibts hier mein Feedback zu den Zähnen:

Endlich war nach jahrelangem Warten die Zeit reif für eigene spitze Zähne!

Kurzer typischer Ablauf: Mit zweieinhalb Monaten Vorlauf Wunschtermin angefragt, Termin bekommen, Uhrzeit geklärt und fertig.

Da ich eine Anreise von sechs Bahnstunden hatte, bin ich am Nachmittag davor angereist. Zum Übernachten kann ich das Ibis Budget Hotel empfehlen: Das ist neu gebaut, Zimmer und Frühstück sind gut, und wenn man früh genug bucht, ist das das Preis-Leistungsverhältnis klasse.

Bei Jelena am spätem Morgen angekommen gings nach einem Kaffee und den üblichen Erwartungsklärungen zum Anpassen der Rohlinge und Vollenden der Zähne.

Nebenbei wurde guter Metal gehört, über Youtuber diskutiert und Nachbarn, die nach Berlin zur Social Media Night gefahren sind, beneidet.

Nach fünf Stunden, die wie der Wind verflogen sind, waren meine drei Paar endlich fertig und ich konnte sie im Spiegel bewundern und unterhaltsame Sprechübungen von mir geben. Die nächsten Opfer standen schon auf der Matte, sodass es nach einem verspäteten Mittagsessen in der Osnabrücker Innenstadt wieder mit dem Zug Richtung Heimat ging.

 

An Halloween waren meine Zahnverlängerungen natürlich der Hingucker.

Zitat Türsteher: Hastu dir dawasch auf die Zähne gmocht? Des sind ober net dei eigene?

So wie er sprach, hatte er wohl auch schon mal Besuch von einer Zahnfee ;)

Lange Rede, wenig Sinn, mein Fazit: Es lohnt sich!

Ich bin vollkommen zufrieden mit dem Ergebnis, ich würde die Zähne am liebsten 24/7 tragen.

Bei Dir, liebe Jelena, hab ich mich stets aufgehoben gefühlt.

Ich wünsche Dir noch ein weiteres schönes Leben und immer genug Kaffee in der Kanne!

Bissige Grüße Carina​

Anm.d.ZF: das komplette Bild folgt noch, irgendwas ging schief beim Versenden. ;) 


Janine

christof

Ich bin durch einen lustigen Zufall auf die Seite der Zahnfeee gestoßen. :) 

Naja egal, ich saß vorm Computer, fand die Seite, las mir die ganze Seite der Zahnfeee durch und schickte der lieben Jelena sofort eine Terminanfrage. (sorry noch mal wegen dem Chaos auf Facebook und im Emailprogramm) :)

Nach endlosen 11 Tagen bekam ich dann die Antwort und nach einer weiteren Korrektur stand der Termin. :) Juhuuuuu und den Zähnchen stand nichts mehr im Weg :)

Am 13.07.2014 ging es mit großer Vorfreude und der Schokolade :) auf nach Osnabrück und nach ca. 4,5 Stunden war ich endlich da.

Nach dem kurzen Erklären was mich gleich erwartet, ging es auch schon los… Nach 2 Stunden war ich dann fix und fertig vor allem als Jelena mir die Trage und Pflegeregeln erklärt hatte und ich mich alleine im Spiegel bewundern konnte.

Ich war so happy :)

Nach der Bezahlung, der Unterschrift und der Abgabe der "Original Klever Schokolade" (ich hoffe sie hat geschmeckt) ging es (leider) schon wieder nach Hause. Aber ich meine, Jelena war auch froh mich los zu werden xD vorallem da sie Feierabend hatte. :) Zu Hause angekommen zeigte ich die Zähne sofort meiner Freundin und nachher auch meiner Cousine Kimmy. Beide waren hellauf begeistert und es sieht so aus als würde ich bald mit Kimmy die liebe Zahnfeee besuchen kommen :)

(Das Beste ist wenn man jemanden die Zähne zeigt, diese dann große Augen machen und dich ernsthaft fragen, sind die echt? :D und wenn man denen es dann erklärt, dass die Zähne ohne Haftmittel oder Kleber halten, verstehen sie die Welt nicht mehr. Was sehr amüsant ist) :)

Fazit: Fahrt nach Osnabrück zur Zahnfeee und lasst Euch super Beißerchen anfertigen, glaubt mir, es lohnt sich :)

Grüße aus Kleve, Janine

Anm.d.ZF: manchmal dauerts länger, die Schoki war klasse und Kimmy hat inzwischen auch ihre Zähnchen. *g*


Mina und Ruki

An alle die es sich überlegen ob es den Weg & das Geld wert ist: IST ES!

Wir waren mehr als nur begeistert von der sympathischen Zahnfeee & Atmosphäre. Die Zähne sind genau so geworden wie wir sie uns vorgestellt haben.... Nein... Sie sind besser geworden!

Sämtliche Blicke ziehen die Zähne auf sich und sehen so täuschend echt aus, das die eigene Familie dachte sie seien echt.

Die Handhabung & Pflege ist nicht allzu aufwendig und die Preise sind mehr als angemessen, da man sowohl die Beratung, wie auch Tipps und eine nette Unterhaltung zu den Zähnen dazu bekommt :)

Wir waren, sind und werden es weiter sein total begeistert und werden auf jeden Fall bei weiteren Zahnwünschen wiederkommen!

Anm.d.ZF: leider kein Bild, aber soll noch kommen. ;)


Christof


christof

Ich kann nur sagen, es war wirklich wunderbar.

 

Der Besuch bei Jelena in Osnabrück hat meine Erwartungen bei weitem übertroffen.

Zum einen habe ich einen ganz tollen Menschen kennen lernen dürfen, bei dem ich das Gefühl hatte, ihn schon lange zu kennen.

Zum anderen hat sie diese Vampirzähne in einer unglaublich professionellen, einzigartigen und perfekten Arbeit hergestellt, dass einem beim ersten  Tragen vor dem Spiegel im Bad tatsächlich die Spucke wegbleibt.
Ich war derart überwältigt von dem Anblick, wie sich das Zahnpaar in  mein Gebiß einfügt, daß ich es mit Worten kaum beschreiben kann.
Ich habe zwar auf Grund der Erfahrungsberichte eine detaillgetreue Arbeit erwartet, aber der Anblick in der Realität hat alles noch mal in den Schatten gestellt.
Ich kann nur sagen, besser geht es wirklich nicht, denn die Vampirzähne sind einfach absolut authentisch.
Ich danke der Meisterin von ganzem Herzen, ein wunderbarer Mensch, der seine Arbeit in Perfektion verrichtet hat. Ich bin super happy.


Ganz liebe Grüße vom Chris aus Köln

 

Anm.d.ZF: *rotwerd*


Yara


yara

Wie gesagt ein ganzes Jahr ist es fast her, als ich bei Dir, liebe Zahnfeee, war.

Ich bin auch rein zufällig auf deine Homepage gestoßen als ich auf der Suche nach realistisch aussehenden Vampirzähnen war.

Ich hab mir die Bilder in deiner Galerie angeschaut und es war klar....solche super schönen Zähnchen will ich auch :) *.* *immernoch ganz hin und weg*

Auf meinen Termin musste ich auch nicht soo super lange warten. Nicht weit vor Weihnachten war es, als ich meine neuen Zähnchen bekommen sollte :) ein Weihnachtsgeschenk an mich selbst quasi, haha :) Muss ja auch mal sein ...

Jedenfalls bin ich mit einer Freundin zusammen nach Osnabrück gefahren und kamen auch überpünktlich an (wir hatten mit mehr Verkehr gerechnet^^) und haben uns in den zwanzig Minuten, die wir zu früh waren, draußen eine oder zwei Zigaretten geraucht. :)

Als ich dann anklingeln wollte, fiel mir dann auf, daß wir irgendwie an der falschen Haustür standen und ich habe Jelena geschrieben, welche Hausnummer wir denn nochmal ansteuern mussten :D Antwort kam prompt und wir durften dann auch gleich darauf zu Ihr rein :) (War nur eine Haustür daneben XD)

Wir wurden super lieb empfangen und ich bekam einen schönen warmen Kaffee und meine Freundin etwas anderes trinkbares (keine Ahnung mehr was es war^^),

Während einer Guten-Morgen-Zigarette wurden mir auch schon die Einzelheiten zur Herstellung der Zähnchen erklärt. Und dann gings auf zum Zähneputzen. Danach konnte die Prozedur losgehen.

Zwischendurch bekamen wir dann einen kurzen Besuch von einem der Stubentiger und vom Mitbewohner :) Im Großen und Ganzen wurde viel gequatscht und gelacht :) ( wenn ich denn dann nicht gerade die riesigen Rohlinge im Mund hatte xD)
Nach knapp zwei Stunden hatte ich dann endlich meine lang ersehnten, sehr realistisch aussehnden Vampirzähnchen :) *wuhuuuuuuu immernoch mega stolz drauf*

Als ich in den Spiegel geschaut habe bin ich fast umgefallen: DER HAMMER ♥♥♥♥♥ *.* wie ich es mir gewünscht hatte :)

Ich habe sie schon oft drin gehabt, wenn ich mal in Clubs gegangen bin oder z.B. auf dem M´era Luna oder eben zu Karneval ^^, natürlich werde ich sie auch zum bevorstehenden Halloween tragen ;) (Danach gibts die 1,2,3,7,28 Fotos ;)...)

Ich bin suuuuuuuuper zufrieden mit den Zähnchen und habe an manchen Abenden schon vergessen, dass ich sie eingesetzt hatte :)

Ich werde natürlich weiter Werbung laufen und kann allen nur empfehlen, die gescheite und richtig richtig gute Zähnchen haben wollen, den Weg nach Osnabrück zur Zahnfeee anzutreten!!!!!!!!!

ES LOHNT SICH !!!!!!!! *.*

Ich bin auch schon am überlegen, mir ein weiteres Paar machen zu lassen *GG* *.*

Soooooo nun gut, dann habe ich jetzt denke ich genug erzählt und erzählt :)
Ich sage bis bald und knuddel deine Tiger von mir :)


Ganz Ganz Gaaaaanz liebe Grüße aus Gladbeck von

Yara :) hihi

 

Anm.d.ZF: Rekord an Smilies und Sternchen, denk ich...! Und die Stubentiger kann ich im Moment nicht drücken, die hat mein inzwischen Ex-Mitwohni mitgenommen. Ja, ich vermisse die beiden. Ihn nicht so richtig. ;)


Phillip


phillip

Bewertung für die Zahnfeee

Da mir gesagt wurde, die Zahnfeee hätte noch nie eine schlechte Bewertung bekommen, wollte ich einfach aus Trotz eine schlechte schreiben, aber mir fiel nichts ein :D

Letzten Oktober (2013) wollte auch ich mir auch Zähne anfertigen lassen, nachdem ich schon ein paar Jahre zuvor von der Zahnfeee gehört hatte. Damals war ich aber noch keine 18 Jahre alt.

Ein passender Termin war schnell gefunden.

Als ich dann (zusammen mit einem Freund) bei Jelena ankam, verfielen wir recht schnell in netten Small Talk – das möchte ich erwähnen, weil es mir in der Regel unangenehm ist, Personen anzuschweigen, besonders, wenn ich diese Person gerade erst kennen gelernt habe. Bei diesem Gespräch bekam ich sogar eine Antwort auf eine Frage, die ich – wenn ich mich recht erinnere - zwei Jahre zuvor mal gestellt hatte. Also wenn das kein Kundenservice ist :D

Die Prozedur war aufgrund der (natürlich ungefährlichen) Kunststoffdämpfe, und den Schleifgeräuschen beim Anpassen der Zähne (Zahnarzt-Feeling) etwas ungewohnt, aber dennoch sehr interessant. Alles wurde verständlich erklärt. So wurde es beim Warten (während die Zähne aushärteten) auch nie langweilig.

Der einzige, winzige Makel, der mir einfällt ist, dass ich auf die Schnelle keinen Parkplatz fand – das mag aber damit zusammenhängen, dass ich nicht unbedingt der beste Autofahrer bin :D

Mit dem Ergebnis bin ich total zufrieden. Es sieht total realistisch und natürlich aus.

Leute wundern sich regelmäßig, wie meine Eckzähne auf einmal so spitz sein können, und glauben dann tatsächlich, dass alles echt, und nicht nur eine Krone, sei :D

Wenn es sich ergibt, würde ich mir bald wieder ein weiteres Paar anfertigen lassen wollen :)

 

Anm.d.ZF: also, eine schlechte Bewertung sieht anders aus...! Und die Parkplatzsituation hat sich inzwischen auch zum Guten geändert! *g*


Christina


sendbotin

Nachdem ich schon Erfahrung mit diversen Plastikzähnen gemacht hatte, ich mit dem "vampirigen Knirschelbogen" vom Zahnarzt nicht mehr herumlaufen wollte, bekam ich den Tipp es doch mal bei der Zahnfeee zu versuchen.

Gesagt, getan. Kontakt aufgenommen, Termin gemacht, hin gefahren, dank natürlichem Talent und zahlreicher Baustellen grandios verfahren, trotzdem pünktlich gewesen und die arme Frau geweckt.
Dann begann ein längerer Schaffensprozess, da die gute Zahnfeee leicht perfektionistisch veranlagt ist und Zähne nur her gibt, wenn sie selbst damit zufrieden ist. Aber am Schluss hatte ich zwei wunderschöne Zahnpaare, die genau so aussahen, wie ich mir das vorgestellt hatte (eigentlich noch besser)!

Diese super Arbeit, die tollen Beratung und die liebevollen Bewirtung sind jeden Euro wert.

Ich trage diese Zähne in einer größeren Rolle beim LARP (auf dem Drachenfest) und werde immer wieder gefragt, woher ich diese super realistischen Zähne hätte. Manch einer fragte mich sogar, ob das meine echten Zähne wäre und ob ich mir die beim Zahnarzt hätte verlängern lassen. Ich war dezent verstört, aber es spricht für die Qualität der Zähne.

Ich bin mehr als zufrieden, hätte gerne eigentlich noch viel mehr so tolle Zahnpaare und kann die Zahnfeee und ihre Arbeit nur jedem weiter empfehlen!


Weiter rocken!

Christina aka die Freak

 

Als Bild hab ich noch nix Besseres als die Ansicht der Zähne, die du
schon von mir hast. Oder die Lachende Sendbotin. Das überlasse ich dir ;-)
Ganz viele liebe Grüße
die Freak



Kerstin


leider

 

Die Königin aller Zähne kann nicht nur Vampiren wieder mehr Biss verleihen, sondern auch Normalsterblichen weiterhelfen. Ein passender Termin ist schnell gefunden, wobei dieser glücklicherweise nichts mit einem Zahnarzttermin gemein hat, bei dem es heißt, Zähne zusammenzubeißen, weil das Feeling irgendwo zwischen Klinik und Schlachthaus liegt, sondern vielmehr einem netten Besuch bei Freunden gleichkommt, man fühlt sich wohl.

Nachdem dem dentalen Ausgangsmaterial und den anvisierten Vorstellungen auf den Zahn gefühlt wurde, geht‘s auch direkt an die Substanz: der Rohling wird angefertigt, geschliffen, Wünsche und Ästhetik nicht vergessen, zwischendurch immer mal wieder Anprobe und Korrektur, damit‘s auch wirklich passt. Nach gefühlten 10 Minuten dann auch schon das fertige Ergebnis: es ist brilliant, großartig, schlichtweg wunderschön!

Nein, man sieht wirklich nicht, dass die neuen Zähne unecht sind, nicht im Geringsten. Sie halten bombenfest und die Aussprache bleibt so klar und rein, jeder Logopäde würde wohl vor Freude ein paar Tränchen verdrücken.

Ich muss gestehen, ich möchte die Zahnfeee nie wieder missen! Nach jahrelanger Odyssee durch die Spielwarenabteilung und diversen Do-It-Yourself-Experimenten habe ich nichts Vergleichbares gefunden. Mit Jelenas Zähnchen ist es ein ganz anderes Lebensgefühl! Nichts wackelt oder fällt raus, man muss nicht den Abend über verhungern oder auf dem Zahnfleisch kriechen, weil etwaiger Klebstoff von anderem Zahnersatz die Nahrungsaufnahme verweigert und Nippen am Glas nur geradeso toleriert, sondern kann die Zähne jederzeit schnell herausnehmen und wieder einsetzen.

Und für alle die, die am Abend noch mehr vorhaben als nur gut auszusehen: es gibt auch die Option, etwas dickere Bissfeste machen zu lassen....

 

(Anm.d.ZF.: soviele dentalen Idiome sind mir noch nie in einem Text untergekommen... *g* )


Jan


jan

 

Es war einmal ein junger Mann der zu einer Zahnfeee kam und etwas nervös klingelte.

Sofort wurde man in das Lebensgeschehen heingesaugt und man konnte gar nicht anders als sich öffnen. Man wurde positiv überflutet von neuen Eindrücken und dem Verfahren der Zähnchen.

Bei der Herstellung wurde kein Fehler belassen, sondern alles wurde perfektioniert, denn ihr müsst wissen, Zahnfeeen sind sehr eitle Geschöpfe die zwar offen die Welt empfangen, trotzdem nichts auf sich sitzen lassen und so wird stundenlang geschliffen und perfektioniert, bis sogar sie zufrieden sind.

Währenddessen hat man unzählige Möglichkeiten sich über die verschiedensten Dinge zu unterhalten, denn wie ihr vielleicht wisst, hat die Zahnfeee auch ein eigenes Leben. Und so kommt es, das man sogar die Zeitzonen und die Datumszonen zusammen recherchiert und dabei noch eine ganze Menge lernt.

Nach dem vielen Verstehen und den benebelden Dämpfen des (ich glaube es war Polyethylen Methacrylat) oder einfach Plastiks ist das Werk vollbracht und man ist ausgestattet mit seinen neuen Beisswerkzeugen zum NICHT beissen.

Die Zeit verging im Fluge und man wird noch schnell zum Dönermann um die Ecke geschickt, damit man den Nachhauseweg auch lebend übersteht....

Vielen Dank für alles, sie ist DIE BESTE IN IHREM GEBIET!!!! Da kann ihr keiner was. Von mir ein dickes Lob und natürlich wirst du weiterempfohlen und wie gesagt, wir sind ja wandelnde Werbeplakate... :) "

Joa, Schreibfehler mit inbegriffen, dürfen natürlich gesucht und aufgegessen werden :)

 

Danke nochmal.

Jan


Jeanette


 

jeanette

Deine Zähne sind der Hammer ^^ ich trage Sie bei jeder sich bietenden Gelegenheit und bringe die Menschen zum Grübeln und zum dreimal Hingucken xD (Lina ist immer viel zu zurückhaltend mit ihren Beißerchen)

Und natürlich unter den richtigen Leuten erntet man durchgehend Bewunderung!

Sie sitzen immer noch perfekt und ich bin mit der Form mehr als zufrieden... da kommt nartürlich die Überlegung ob ich dich nicht irgendwann mal wieder besuche und mir noch zwei Paare mit heim nehme :) (Dann hätte ich nen "Katzeninterview")

Anbei will ich dir noch längst überfällige Bilder mitschicken ^^

 

Viele liebe Grüße

Jeanette


Mitja


mitja2

Nachdem ich endlich nach 1,5 Stunden Fahrt bei der Zahnfeee angekommen war und mich in den dritten Stock raufgeschleppt hatte hielten wir erst mal Smalltalk, dann ging's auch schon zur Sache: Zähne putzen, Kunststoff anrühren, Kunststoff in die Zahnförmchen gießen,die Zahnförmchen über die Zähne stülpen und den Kunststoff aushärten lassen, währenddessen der Sanduhr zugucken, wie sie ihre Arbeit verrichtet.

Der ganze Vorgang wird pro Zahnpaar jeweils einmal durchgeführt - dann werden die Zähne auf die gewünschte Länge gefräst und anschließend poliert.

Dann erfolgte der Abschied - der mit einer Überraschung versüßt wird, die sogar ganz praktisch ist ;-)

Ich bin mit Jelenas Arbeit sehr zufrieden und kann ihre Arbeit uneingeschränkt weiterempfehlen.

Ich werde wohl anfangen, Vampirzähne zu sammeln…

 

Ästhetik: *****

Tragekomfort: *****

Authentizität: *****

Sonst noch: *****

 

Rezension Ende ;-)

 

 

Anm. d. ZF.: Und er war tatsächlich nochmal hier für ein weiteres Zahnpaar. *g* 


Kanue


kanue

Das erstemal hab ich 2008 auf der Connichi, einer Anime-Convention in Kassel, von der Zahnfeee gehört. Einige Cosplayer hatten sich dort ihre Zähnchen machen lassen und ich war von dem Anblick ganz begeistert!! 

Natürlich hab ich mich dann gleich vor den Bildschrim geklebt und hab aufmerksam die Seite der Zahnfeee studiert. 

Es gab nur 2 Probleme die mir für meine Wunschzähne im weg standen:

1. Zahnspange 

2. Noch keine 18 Jahre alt *schmoll* 

Also habe ich gewartet...und gewartet...und gewartet...! Dann endlich nach 4 Jahren warten, meine Zahnspange war weg und 18 Jahre bin ich auch geworden =D 

Anlässlich eines neuen Cosplays wollte ich mir dann die Vampirzähne machen lassen. Also Termin ausgemacht, ins Auto gesetzt und 800 km zur Zahnfeee gefahren! Mit etwas Verspätung dank Stau auf der Autobahn, kam ich dann bei der Zahnfeee an. Nach einer kurzen aber sehr herzlichen Begrüßung ging es dann gleich zur Sache. 

Mir wurde ausführlich erklärt, was nun in den nächsten 2 std. auf mich zukommt. 

Kleine Abdrücke wurden gemacht (bei weitem nicht so nervig und aufwendig wie beim Zahnarzt) und besprochen, wie ich denn meine Zähne denn gerne haben möchte. Ich wollte sie weder zu spitz noch zu lang. Einfach ein gesundes Mittelmaß das zu mir passt. 

Die Zeit verging wie im Flug! Man hat sich nebenher super unterhalten, es war als wäre man zu Besuch da. Danach folgte die Begutachtung von mir und ich war sprachlos!

Dass das Ergebnis sooo gut ist hätte ich mir nicht mal im Traum vorgestellt. 

Zum Schluss bekam ich noch ein (zensiert ;) ), zum Naschen und für den Transport meiner neuen Zähne, und eine Anleitung für die Pflege meiner neuen Lieblinge. Die Reaktionen: "Boha! Sind das deine echten Zähne??" Dann kam die Frage: "Wo hast du die machen lassen??" 

Fazit:

Es ist ein ausgezeichnetes Preis-/Leistungsverhältnis 

Das Ergebnis ist einfach perfekt. 

UND ich komme gerne wieder! 

Ich kann die Zahnfeee guten Gewissens weiter empfehlen (was ich auch fleißig tue)! 

 

Gruß Kanue

 

 

Anm. d. ZF: die "kleinen Abdrücke" sind die Rohlinge, die mit Kunststoff im Mund angepasst werden und damit schon Teil der Zähne - nicht daß jemand auf die Idee kommt, ich würde neuerdings doch mit Abdrücken arbeiten...! ;) 


Daniel


daniel

Nach ungefähr 2/2 Wochen tragen der Zähne gefallen sie mir immer besser, sie passen perfekt in mein Gebiss und habe keine Probleme mit dem Sprechen. Auch die Herstellung verlief meiner Meinung nach ohne große Probleme, obwohl es ein paar Navigationsschwierigkeiten gab ;-) . 

Die Beratung sowie die Pflegehinweise sind beziehungsweise waren mega hilfreich. 

Der Empfang in der WG war richtig super man fühlte sich gleich richtig wohl. 

Das schnelle Arbeiten zähle ich mal unter dem Aspekt der Besonderen Boni auf. 

Ich habe nach dem zweiten Tag tragen nicht mehr gemerkt das ich andere Zähne drinne habe. Habe auch durch meine Arbeit schon einige positive Feedbacks von Frauen gehört, welche diese Zähne als meine natürlichen empfanden und sie auch als ziemlich cool empfanden. Alles im allem kann ich sagen, das sich die Investition auf jeden Fall gelohnt hat und ich kann es nur jedem epfehlen der auf solche Zähne steht.


Sven


sven

Mein Feedback fällt sehr kurz aus .

Ich bin durch Zufall auf der Seite der Zahnfeee gelandet und wusste spätestens dann, das ist es was ich eigentlich schon immer wollte!

Also habe ich kurzerhand einen Termin angefragt und schneller wie ich dachte hatte ich einen.

So machte ich mich dann am 29.07.2012 um 9 Uhr auf den Weg nach Osnabrück um das nächste Opfer der Zahnfeee zu werden.

Nach ca. 2 Stunden Fahrzeit hatte ich mein Ziel erreicht und nachdem ich jelena 1 Stunde zu früh aus dem Bett geklingelt hatte, sollte es dann losgehen. (Ich hoffe du hast es mir nicht allzu übel genommen).

Trotz alledem wurde ich höflichst empfangen und nach einer gründlichen Einführung der Arbeitsfolge und anschließenden Zähneputzen fand ich mich dann auch bald in einer etwas unbequemen Haltung mit übergrossen Rohlingen im Mund auf ihrem Hocker wieder.

Nachdem sie mir die Rohlinge aus dem Mund entfernt hatte ging die Schleiferei auch schon los.

Nach der folgenden Anprobe musste nicht mehr viel nachgebessert werden, um uns beide zufrieden zustellen.

Es gab noch ein paar Trage- und Pflegetipps und schon wurde ich wieder auf die Menschheit losgelassen.

Die Zähne sitzen noch bombenfest und sehen super echt aus. Sie stören in keinster Weise beim Sprechen, Rauchen, Trinken und nach längeren Tragen merkt man die auch nicht mehr.

Jetzt müssen sich nur noch die Ostfriesen dran gewöhnen.

Ich fühlte mich in den 2 Stunden bei Dir immer Willkommen und gut aufgehoben und verbleibe mit bissigen Grüssen aus Ostfriesland.

Sven

P.s. Weiter so und grüsse deine Katzen von mir :-)

Anm. d. ZF: es war mehr als eine Stunde zu früh. *gnarfgrummel* Aber ich habs Dir nicht wirklich übel genommen. ;)


Thomas


kein Feedbackfoto

Es war einmal...ein Kindheitstraum:

Ich als Vampir mit Zähnen, über die man nur staunen kann.

Tjo und manchmal werden auch große Wünsche sofort erfüllt!

Nach der Enttäuschung mit gekauften "Internet-Zähnen", wurde die Zeit bis zu Karneval / meinem Geburtstag recht knapp. Und es fehlten "nur" noch die Zähne! Nun, kurzum: ich bekam einen Termin, da jemand abgesprungen war und so fuhr auch ich nach Osnabrück.

Die Begrüßung und überhaupt der gesamte Aufenthalt waren sehr angenehm; und das Ergebnis = absolut zu empfehlen, es gibt einfach nichts Besseres, (Punkt).

Die Zähne passen perfekt (auch nach mehrmaligen Herausnehmen und Wiedereinsetzen) und sehen farblich so aus, als wäre ich mit ihnen geboren worden; und genau so hatte ich mir das Ganze vorgestellt!

Das Kostüm war also nun komplett und mein Traum wurde wahr, vielen lieben Dank an die Zahnfeee!

Ach, und zum Schluss noch: wer noch überlegt: es gibt wirklich NICHTS Besseres und das investierte Geld lohnt sich in jedem Fall!

 

Weiter so!

MFG Thomas


Karin


karin

Ich bin ein Musical-Fan und wollte für einen Besuch bei "Tanz der Vampire" ein Zahnpaar haben und machte mich auf die Suche nach vernünftigen Exemplaren. Nach Besuchen in verschiedenen Foren bin ich auf die Zahnfeee aufmerksam geworden. Und Überraschung, sie wohnt auch noch in meiner Nähe! Nichts wie Termin gemacht und hin.

Auch wenn man sich zeitweise nicht richtig artikulieren kann, fühlte ich mich während der Herstellung der Zähne sehr gut unterhalten, sei es durch die Zahnfeee selber, oder durch die netten Mitbewohner, oder durch die süßen Katzen. So verging die Zeit wie im Flug und endlich konnte ich, natürlich erst nachdem die Künstlerin noch einen letzten prüfenden Blick auf ihr Werk geworfen hatte, mir die Zähne im Spiegel angucken. Und was soll ich sagen: Die Zähne waren klasse. Saßen einfach super und sahen richtig echt aus. Das rechtfertigt auf jeden Fall den Preis. Nichts geht über Maßanfertigung.

Nun hatte ich Blut geleckt. Jetzt habe ich mir ein zweites Paar machen lassen und ich bin wieder begeistert.

Ich kann nur Gutes sagen und empfehle die Zahnfeee jederzeit wieder.

 

Liebe Grüße

Karin


Alex


kein Feedbackfoto

Kurz und knapp...;-)

...Termin angefragt, Wunschtermin bekommen, auf den Weg nach Osnabrück gemacht und nach freundlicher Begrüßung und ausführlicher Einweisung in die folgenden Arbeitsschritte ging es auch schon los....

Zuerst bekam ich riesige Rohlinge(!!!) aufgesetzt, die mit einer nicht besonders gut riechenden Paste gefüllt waren und musste, sehr zur Belustigung der Anwesenden, einige Minuten mit seltsam aufgerissenem Mund ausharren, diese wurden dann erstmals bearbeitet und schon beim zweiten Einsetzen war ein himmelweiter Unterschied zu spüren und sehen...

Ein bisschen Schleifen hier, ein bisschen Schmieren da ( ...im ernst, die Frau weiß 1000%ig was sie da macht - Respekt!) und schon konnte ich das Ergebnis im Spiegel bestaunen.

Ich war überwältigt!!! Es waren nur noch minimale Änderungen nötig und schon war ich absolut zufrieden mit dem Ergebnis. Und Jelena dann auch :-) (immer diese Perfektionisten :-p )

Ich bin total glücklich mit den Zähnen, die Jelena angefertigt hat. Sie passen farblich perfekt und sind von der Form her genau an meine eigenen angepasst.

Es dauert bestimmt nicht mehr lange und ich lasse mir noch welche machen.

Allerdings wird Jelena dann mehr Zeit brauchen, den ich komme bestimmt nicht alleine , sind nämlich alle total begeistert und "angesteckt"...

Ok das mit dem kurz und knapp war gelogen...

Liebe Grüße von Alex


Ida


ida

Also die Zähne sind supertoll und ihr Geld auf jeden Fall wert. Sie passen zu meiner Zahnfarbe und auch zu meinem Kiefer, deswegen sehen die sehr natürlich aus. Einige haben mich schon gefragt ob ich die mir abgeschliffen lassen habe oder so beim Zahnarzt und als ich die Zähne dann rausgenommen hab, haben alle große Augen gemacht.

Ich habe die ganze Zeit nach ner Möglichkeit für realistische Vampirzähne gesucht und dann bin ich auf die "Zahnfeee" gestoßen. Habe ihr dann eine Email geschrieben und Glück gehabt, da ein alter Termin ausgefallen ist und schon am nächsten Wochenende konnte ich mich auf den Weg nach Osnabrück machen.

Wenn man sich erstmal an die Zähne gewöhnt hat, was bei mir recht schnell ging, spürt man sie kaum noch. Sie "verschmelzen" sozusagen fast mit meinem Kiefer wenn ich sie trage, nur wenn ich was essen will merk ich sie, da ich sie dann ja rausnehmen muß :D

Die Anpassung der Zähne war eigentlich auch schmerzfrei, bis auf das erste Mal wo ich den linken Zahn leider rausgebrochen habe, weil er so fest saß.

Ich und meine Freundin, die mich begleitet hat, hatten wirklich viel Spaß und fühlten uns sehr willkommen und fast schon als ob man bei Freunden zu Besuch war. So locker und freundlich war die Atmosphäre, das wir dann glatt die Zeit vergessen haben und zum Bahnhof rennen mussten . :P

Leider war der rechte Zahn ein wenig zu dünn im Nachhinein weswegen er einen dicken Riss bekam, außerdem saß es nach mehreren Tragen lockerer als bei der Anpassung, aber auch dafür hatte die Jelena Hilfe, hab dann einfach eine Email geschrieben, den Zahn in ein Ü-Ei gepackt und verschickt. Schon nach 2-3 Tagen hab ich das Zähnchen heile und super sitzend wieder bekommen.

Ich freu mich schon bei der nächsten Gelegenheit wieder mit den Zähnen durch das Nachtleben zu toben und Leute damit ein wenig zu erschrecken. Sie sind einfach toll!

Vielen Dank Jelena!!

P.S. Ich hab die Zähne auch einem Freund aus Kassel gezeigt, der ist nun auch am Überlegen sich bei dir Zähne machen zu lassen, wahrscheinlich sogar zwei Paare. Der war total begeistert :) Wenn ich irgendwann ein zweites Paar brauch, komm ich auf jeden Fall wieder zu dir. Anbei ein nettes Foto von den Beißerchen :)

Ganz liebe Grüße,

Ida


Malte


malte2

Also als kurzes Feedback kann ich eigentlich nur anmerken: DER HAMMER ;)

Die Zähnchen passen und halten absolut zuverlässig, einfach eine geniale Arbeit.

Die Anreise war ziemlich stressfrei und der Empfang herzlich. Leider machte die Senseo Probleme, also eigentlich machte sie gar nichts mehr ;), aber das war kein Problem weil irgend ein genialer Erfinder ja das Cappu-Pulver erfunden hat.

Nach den anfänglichen Problemen mit der Getränkelogistik gings dann auch ans Eingemachte. Nach der Erklärung was gleich wie, wo und warum gemacht wird gings los...

Ich war die ganze Zeit auf das Ergebnis gespannt, nach dann etwa einer Stunde... der erste Blick in den Spiegel... einfach genial !

Fazit: Sehr zu empfehlen !

Danke nochmal und anbei noch ein Foto... vielleicht sieht man sich für ein anderes oder zweites Paar ja mal wieder.

Liebe Grüsse auch von Steffi,

MfG Malte.


Jessica


jessica

Nachdem ich durch einen Link auf deine Seite stieß, war ich so begeistert, dass ich nicht lange gewartet habe und dir eine E-Mail geschrieben hab. Denn ich suche schon seit Jahren einen Weg an realaussehende Vampirzähne zu kommen. Selbst meine Zahnärztin konnte mir nie einen Weg nennen, der nicht gefährdend für meine natürlichen Zähne wäre...

Und >>>zack<<< hatte ich auch schon einen Termin bekommen! Nachdem ich dann die knappe Stunde von Bremen noch Osnabrück gefahren bin, dachte ich, ich wäre auch schon am Ziel meiner Träume...Pustekuchen, ich hab mich erstmal (mit Hilfe eine "netten" Frau) völlig verlaufen und war zu Fuß ne Stunde unterwegs anstatt 15 min -.-° Verspätung inkl.

Aber als ich dann völlig fertig vor der richtigen Haustür stand wurde ich auch super freundlich empfangen :) Nachdem mir alles (ein wenig schneller als sonst, aufgrund der Verspätung) erklärt wurde und ich die leckere Erdbeer-Zahnpasta probieren durfte, wurden mir die "Rohlinge" auch schon angepasst und angefertigt.

Als ich dann irgendwann in den Spiegel sehen dufte mit den neuen Beißerchen, war ich so begeistert!!! Ich denke, das dürfte jedem so gegangen sein ;) Nachkorrigiert werden musste auch nicht mehr, die waren einfach perfekt!

Noch eine kurze Lektion in richtiger Zahnpflege und leider war der Abschied dann auch schon nah, aber das waren mit die schönsten 1 1/2 std die ich seit langem hatte :)

Vielen lieben Dank, Jelena!!!!

Achso, mein Schwester wird dann wohl auch bald vor deiner Tür stehen, die ist nämlich total neidisch und will auch :D

So, dann wünsch ich dir noch einen tollen Tag mit vielen Überraschungen und einen noch schöneren und tolleren Urlaub in Jerusalem!

Viele liebe Grüße

Jessica \(^.^)/

(Anm.d.Z.: Es kamen wirklich schöne Überraschungen und Jerusalem war der Hammer!!)


Vera und Anna


vera2

Seit 'Van Helsing' fährt die eine total auf Werwölfe ab, die andere ist total 'verknallt' in einen Serien-Vampir. Aber... eine Vampirin und eine Werwölfin auf engstem Raum - geht das?

Ja, wir haben es bewiesen.

Für die kommende Ring*Con Mitte Oktober haben wir beschlossen, uns von der Zahnfeee (oder bald auch Tooothfairy) jeweils zwei Paar Zähnchen anfertigen zu lassen. Dabei schreckten wir nicht vor der großen Entfernung (laut Google-Maps ca. 450km) zurück und machten uns am 24. April um 8:00 Uhr auf den Weg nach Osnabrück.

Der Termin war um 14:00 Uhr angesetzt - genug Zeit also, um Pause zu machen, im Stau zu stehen oder sich eventuell zu verfransen. Weder Stau noch Orientierungsprobleme machten uns zu schaffen und so konnten wir schon um halb 2 die vielen Treppenstufen (jetzt haben wir doch vergessen zu zählen... das wollten wir doch machen...) hinaufsteigen, um oben von Jelena begrüßt zu werden.

Nachdem wir unsere Taschen abgestellt und ein wenig gequatscht hatten, ging es gleich mit der Erklärung der Vorgehensweise los und da wir bereits auf der Autofahrt abgesprochen hatten, wer denn das erste Opfer sein durfte, mussten wir nicht lange bequatschen, wer gleich seine Zähne putzen gehen konnte.

Das erste Paar von Opfer Nummer Eins (der Vampirin) war ruckzuck fertig - ca. 2h, was aber gefühlt viel kürzer war, da man viel Spaß hatte -, beim zweiten gab es kleinere Problemchen, mit denen man aber am Ende doch noch fertig wurde (@Zahnfeee: 22 hält immer noch gut :p). Dank dem Referenzbild entsprach das Ergebnis vollkommen den Vorstellungen und der erste Blick in den Spiegel war umwerfend.

Nach einer kurzen Pause (Pommes von der Bude in kurzer Entfernung, die es locker mit denen einer bekannten Fast-Food-Kette aufnehmen können) ging es mit dem zweiten Opfer (der Werwölfin) weiter. Hier klappte alles ohne größere Probleme und wir konnten um ca. 22 Uhr (haben uns doch etwas verquatscht - aber das ist bei so netten Leuten nicht schwer) etwas zwischen die echten Zähne bekommen und schließlich unser Nachtlager aufbauen.

Am nächsten Tag ging es um ca. halb 9 wieder in Richtung Heimat los - die Zähnchen sicher im Koffer verstaut. Daheim angekommen wurden diese sofort ausgepackt und den Eltern vorgeführt, die von der Qualität ebenso begeistert waren wie wir.

Fazit:

Die lange Anreise und die gründliche Organisation haben sich ausgezahlt. Wir sind nicht nur super zufrieden mit den Zähnen sondern haben auch noch zwei nette Menschen kennen gelernt, die genau auf unserer Wellenlänge sind, und werden die Zahnfeee auf der Con sicherlich weiterempfehlen, wenn wir danach gefragt werden.

Ich für meinen Teil bin schon total gespannt, was die Leute auf der Con dann zu unseren Zähnchen sagen - ganz besonders ein gewisser Schauspieler, dessen Charakter ja Vorlage für meine waren :p

Gruß aus Bayern, auch an Christian ;)

Vera (und Anna)

 

Anm.d.Z.: Ich bin auch gespannt und warte geduldig auf Rückmeldung! Der Angstschweiß ist weggewischt, Grüße sind ausgerichtet. *salutier* Und es sind genau 89 Stufen. ;)


Pia und Vero


piaundvero

Unsere Geschichte:

Es war ein Mal mitten in der Nacht im November 2009....(-YAY-Theatralik xD), da entdeckte die Pia beim Surfen in den Tiefen des WorldWideWebs eine Seite!

Eine ganze besondere Seite!! Die ZAHNFEEE-SEITE *schrei* xD

Und was machte dann die Pia sofort?! Genau! Sie rief die ebenfalls vampirinfizierte Vero an! (Und die hatte danach nen leichten Hörschaden xDDD) Glücklicherweise werden mehr als 180 Dezibel vom Telefon nicht übertragen! *Glück für Vero!* xD Aber trotz Ohrenschmerzen stand auch für die Vero sofort fest: Wir MÜSSEN nach Osnabrück und am besten sofort!!

 

Leider gab es dann einige Verzögerungen, sodass wir erst ein paar Monate später, dann aber spontan anreisen konnten. Also ging die Fahrt los: Die Vero am Steuer & die Pia daneben auf dem Beifahrersitz (wie ein Flummi am hüpfen, sodass die Vero kurz davor war die Pia mit der Navihalterung zu erschlagen >8D *Pia vor Angst zitter und sich zusammenreiß*).

Nachdem wir dann erstmal die richtige Ausfahrt verpasst haben, sind wir dann doch letztendlich (beide lebend xD) bei unserer geliebten Zahnfeee angekommen. (*schleim und auf Rabatt fürs nächste Mal hoff*)

Dort wurden wir dann voll herzlich empfangen, "aufgeklärt" und dann nacheinander auf den "Opferaltar" ...ähm Hocker verfrachtet (wobei die Pia mutig angefangen hat)

Nachdem wir dann auch noch den netten Mitbewohner (den wir gezwungen haben halbnackt durch die Wohnung zu rennen *netter Body übrigens* xDD) kennen gelernt haben, wollten wir schon gar nicht mehr gehn und wärn am liebsten eingezogen xDD

Dazu haben natürlich auch die zwei megasüßen Katzen beigetragen, die sich bereitwillig (vor allem nach ner kleiiinen Futterbestechung) haben streicheln lassen (Allerdings nur von der Vero xDDD *Pia: traurig auf den Boden blick*) Schließlich nahm dann das erste paar Zähne langsam Gestalt an, und je mehr es dem Ende zuging, desto weniger konnte die Vero es erwarten auch ihre Beißerchen zu bekommen.

Nachdem die Zähne von der Pia dann nach einigen zweifelhaften logopädischen Sprechübungen im Bad für genial befunden wurden, war die Vero an der Reihe.

Erst als die Vero ihren Mund aufhalten musste (so wie die Pia vorher), fiel der Pia auf, wie behindert sie 10 Minuten lang ausgesehen hatte xD

Als dann die Zahnfeee mit besorgtem Blick auf Veros trockene Lippen schaute und Lippenbalsam hinhielt, erntete sie nur den verbalen Rammbock: "Ja ich weiß dass ich spröde Lippen habe. VERDAMNMT!" (*sorry :x es tut mir ganz ganz doll Leid*)

Dann schließlich nach 2 Stunden voller Zähneschleifen, Lachflashs und aggressionsfördernden Logik-Metall-Spielen (kA wie die Dinger heißen xD) neigte sich unser Besuch dem Ende zu (*Tränchen wegblinzel*).

 

Doch unsere Trauer hielt nicht lange, denn die Rückfahrt war DER KNALLER!!!!

Wir fahrn also auf der Autobahn und werden plötzlich von so 2 Typen in nem grünen Polo überholt xD.... und die winken uns zu. xD

Was machen die verrückte Pia und Vero natürlich? GENAU! Wir überholen die auch und machen ebenfalls *winke winke*.

Dummerweise interpretierten die beiden MÄNNER die Winkreaktion als Einladung für ein Schäferstündchen auf dem nächstgelegenen Parkplatz, was sie uns durch eindeutige Handsignale vermittelten (Zeigefinger deutet auf uns, auf sie selbst, den Parkplatz... und den Rest der Handzeichen sollte man aus Jugendschutz-Gründen weglassen). (Pia: OMG *panischen Ausraster krieg*) Da dachte sich dann die Vero (die vor Lachen kaum noch fahren konnte): Strafe für Triebgesteuerte MUSS sein xDD Also wurde die Pia von der Vero angewiesen die brandneuen Zähnchen reinzumachen.

Als wir dann an den beiden Typen vorbeifuhren und Pia die Beiden mit einem strahlenden Vampirgrinsen anlachte, entglitt dem Fahrer des Polos vollständig das Gesicht. (Den wandelnden Gesichtsausdruck hätte man filmen müssen! xDDD Einfach unbezahlbar xD von fröhlicher Erwartung zu blankem Entsetzen innerhalb von 2 Sekunden)

Wir haben uns darüber noch Monate später abgerollt xDD

 

Unser Fazit also: FAHRT nach OSNABRÜCK *Befehlston anschlag* xDDD es lohnt sich xD

 

Anm.d.Z.: Der verbale Rammbock ist verziehen (ich kann mich ehrlich gesagt kaum daran erinnern...?), Rabatt gibbet nich (aber jedes weitere Paar, wir erinnern uns...? ), und ich hoffe es ist okay, wenn ich die ganzen xDDD´s nicht rausgelöscht hab? ;))

Bei der Rückfahrt wär ich zu gern dabeigewesen...!!


Lys


lys

Ich mach´s kurz, denn meine Vorgeschichte ist ziemlich standardisiert (Buffy, Angel, Interview mit einem Vampir und lange Jahre verzweifelter Suche nach echt aussehenden Zähnen sowie einige katastrophale Versuche mit verschiedenen Billigmodellen aus dem Internet).

Mein Fazit: Wer die perfekten Vampirzähne sucht, muss eben nach Osnabrück! Die Zahnfeee zaubert mit leckerem Tee, 2 Stunden Handwerk und einem perfekten Ergebnis ein bissfreudiges Lächeln in jedes Gesicht! Die Zähne sitzen perfekt, sehen unglaublich echt aus und das einzige, was ich noch hinzufügen kann ist:

Zahnfeee, wann hast du Zeit für mein nächstes Paar? *g*

Lysanthe


Jana


jana

So, die Geschichte meiner Vampirzähne beginnt als ich noch ein Zwergenkind war :-D und mir "den kleinen Vampir" ununterbrochen angeschaut habe. Schlussfolgerung daraus war: 2. Klasse Faschingskostüm "Vampir"! Haha - so richtig mit schwarzem Anzug und Umhang und diesen Gummizähnen, mit denen kein normaler Mensch (und erst recht kein Kind) sprechen kann ;-)))

Klein Jana wurde größer (zwar nicht viel) und älter und der kleine Vampir irgendwann uninteressant... an seine Stelle trat Nick Knight - der Vampircop und der Wunsch solche Zähne zu besitzen... bzw eigentlich wollte ich ein Vampir sein.

Mir gefiel nur die Sache mit dem tagsüber schlafen nicht so dolle...

Es geschah eines Nachts.. als ich krank im Bettchen lag... da kam "Interview mit einem Vampir" im TV und spätestens, aber wirklich allerspätestens hier war´s um mich geschehen. Louis de Pointe du Lac hatte mir den Kopf verdreht.

Es folgten weitere Vampirfilme und weiterhin der Wunsch auch solche Zähne zu haben. Die Frage war nur wie... Googeln war damals noch nicht erfunden ;-))) Ok, gut, vielleicht hatte es jemand schon erfunden, aber ich für meinen Teil verbrachte die meiste Zeit draußen bei meinem Pferd und nicht vor einem PC.

Die Jahre zogen ins Land... Buffy... Spike... Angel..., der Vampirzahn-Wunsch immer im Hinterkopf... Moonlight ... Mick St. John... ja, ich geb zu ich hab mich an diesen Serien entlang gehangelt :-)

Und dann: es geschah eines Abends, ich saß auf der Couch im dunkeln Wohnzimmer... zappte durchs TV-Programm... da blitzen sie mich an... seine Zähne! Und ich wusste die müssen es sein, die und keine anderen!!! Die Rede ist von den Zähnen von Henry Fitzroy (Blood Ties) - mittlerweile war ich dann auch alt genug zum Googeln und so fand ich dich, die Zahnfeee, das erste Mal letztes Jahr so ziemlich um die gleiche Zeit denke ich... dummerweise war ich damals chronisch pleite und fand auch niemanden der sich dazu erbarmte mit mir nach Osnabrück zu fahren.

Auf Grund dessen griff ich zu erst auf einen Zahntechniker im Nachbarort zurück. Er fertigte mir die Zähne an, sie waren nicht ganz das was ich mir erhofft hatte... aber gut er wollte nicht viel Geld und für Fasching wars ok. Sie waren eigentlich nichts anderes als eine Knirscherschiene mit langen Zähnen ;-)

Reden war eine Kunst mit dem Ding. Aber ich hab´s hinbekommen, hatte allerdings ständig das Gefühl dass einfach zu viel Kram in meinem Mund ist.

Kurz nach Fasching hab ich es dann auch fertig gebracht die Schiene zu zerbrechen... dummes Ding hat nicht richtig gepasst ;-) Jetzt musste ich mir was neues einfallen lassen... Und ich beschloss jetzt einfach mal so verrückt zu sein, das Geld zu investieren und die Reise nach Osnabrück zu unternehmen.

Der Termin stand sehr schnell fest. Allerdings könnt Ihr nicht erwarten, daß ihr heute eine Email schreibt und morgen den Termin habt. Ein bissl Vorlauf solltet ihr schon einplanen.

Am 19. Dezember ging es dann also los. Meine Begleitperson hatte abgesagt und ich musste 320 km alleine über die Autobahn, gar kein Problem wäre da nicht meine Scheibenwaschdüse eingefroren und die Strasse voller Schnee. Ich hab also von ca. 09:00 bis 13:15 gebraucht.

Dann ging´s los: ich wurde sehr nett empfangen und auch gleich von einer Katze begrüßt, die zweite blieb auf Abstand ;-) ich hab mich total gefreut dass es alles so locker war und nicht nur um die "Arbeit" ging so zusagen. :-) Die Con-Sequenz daraus war dass ich jetzt ein Fußwärmgerät googeln muss ;-)

Schon beim ersten Gang zum Spiegel mit den ersten zwei Zähnen traf mich der Schlag. Das sah einfach so genial aus! Als dann irgendwann um 17:00 rum meine bzw Henrys Zähne komplett fertig waren und ich auch die zweite Katze um meinen Finger gewickelt hatte, hab ich mich gefreut wie ein kleines Kind.

Sprechen mit den Beißerchen war überhaupt gar kein Problem. Ich bin ja auch der Meinung, dass die sowieso schon von Geburt an so hätten wachsen sollen. Die sind soooo toll geworden! Ich weiß gar nicht wie ich das erklären soll :-) Super vielen Dank!!!!!!

Nach einer letzten Tasse Kaffee machte ich mich also auf den Heimweg und war trotz der Wetterverhältnisse um 21:30 daheim! Glücklich und zufrieden endlich die Zähne zu haben die ich will!!! Jetzt mach ich Werbung so viel wie es geht :-D

Vielleicht schleif ich ja auch irgendwann ein paar Freundinnen vorbei :-D

Ein gutes Foto von meinem Mund wird nachgereicht ;-))

 

Ganz ganz lieben Gruß nach Osnabrück!!!!!!

Jana Fitzroy ;-)

 

(Anmerkung d.Z.: Gut zu wissen, daß Du heil zu Hause angekommen bist - wegen des Schnees hab ich mir doch ein bisschen Sorgen gemacht (vor der Fahrt muß man den Schnee vom Dach und von den Scheinwerfern wischen!! tststs...) Und: der Fußwärmer ist Gold wert (wenn auch ohne Massagefunktion wie der von Linus) - und unter "Fußwärmer" bei Google leicht zu finden. ;) )


Sabrina


kein Feedbackfoto

Also ich kann eigentlich nicht mehr viel hinzufügen zu dem was die anderen schon geschrieben haben......ich weiß nur, daß es ein echt hammer Nachmittag bei der Zahnfeee war und die Zeit (leider) wie im Flug vergangen ist.

Auch an der Arbeit ist nichts auszusetzen, denn die Zähne sind einfach perfekt geworden und ein langer Traum hat sich somit für mich erfüllt. Und für einen Vampirfan wie mich, kann es einfach nichts besseres geben als diese hammer Zähne.

Ich hoffe das noch viele den Weg zur Zahnfeee finden werden und genauso zufrieden mit dem Resultat sind wie ich (Werbung gemacht habe ich ja schon ;-P)!

Ich würde jederzeit wieder nach Osnabrück fahren, denn der Weg lohnt sich einfach und es macht riesig Spaß die Gesichter der Leute zu betrachten wenn sie bemerken das man etwas anders aussieht als ein "Normalsterblicher".

Mehr gibts nicht zu sagen und ich freu mich auf ein Wiedersehen (habe ja noch nen bissel Platz für ein weiteres paar Zähne ^^)

 

lg Sabrina

ps: mein Freund fährt dank dem Mitbewohner von der Zahnfeee jetzt voll auf Rollenspiele ab :)

 

(Anmerkung d.Z.: Das p.s. wird meinen Mitwohni sehr freuen - missionarischer Eifer, der auch noch erfolgreich war! ;) )


Lena


lena

Ich kann jedem nur Recht geben der bei der Zahnfeee war, es stimmt, der Weg lohnt sich auf jeden Fall. Auch ich war bei ihr.

Am besten ich fange da mal von vorne an.

Es war am 11. Juli (Samstag), ich machte mich zusammen mit meinem Mann morgens gegen 09:30 Uhr auf den Weg nach Osnabrück, das Wetter war sehr beständig, kein Regen, etwas Sonne.

Ankunft 10:45 Uhr in Osnabrück, Parkplatzsuche kein Problem.

Pünktlich um 11:00 Uhr klingelte es an der Wohnungstür bei der Zahnfeee. Nach ein paar Treppenstufen total aus der Puste Ankunft im obersten Stock bei der Zahnfeee. Danach folgte die Begrüßung durch Mitbewohner und natürlich von der Zahnfeee, sowie durch die süßen zwei Katzen. Vor der Arbeit gab es noch schnell einen leckeren Kaffee :-).

Danach ging es auch schon ans Werk, als erstes gab es eine kleine Einführung in die bevorstehende Arbeit, jeder Schritt wurde genau erläutert. Auch alle Fragen die man hatte wurden beantwortet. Alle Wünsche und Vorstellungen die ich hatte wurde auch, so gut wie es ging, umgesetzt.

Nach ca 2 Stunden und ein paar Korrekturen an den Eckzähnen sowie auch einige praktische Tipps für Spezialeffekte was das Schminken betrifft war es dann endlich soweit: MEINE ZÄHNE waren fertig.

Anschließend folgte die Geldübergabe sowie noch eine kleine Überraschung (was das ist werde ich nicht verraten, das werdet Ihr dann selber sehen, wenn IHR auch bei der Zahnfeee wart ;-)). Danach noch ein kurzer Schnack und schon saßen wir wieder im Auto in Richtung Heimat.

Mein Fazit: Die Reise nach Osnabrück und die insgesamt 2 Stunden Aufenthalt haben sich richtig gelohnt. Habe jetzt meine Vampirzähne, die mir sehr, sehr gut gefallen und die auch schon zum Einsatz gekommen sind. Ich kann es jeden nur empfehlen, der auch solche Vampirzähne haben möchte, zur Zahnfeee nach Osnabrück zufahren.

Vielen lieben Dank Zahnfeee und ich werde auch bald wieder kommen.

 

Ganz lieben Gruß

Lena


Caireen


caireen

Ein Traum geht in Erfüllung.

Ich bin schon mindestens schon seit 15 Jahren Vampirfan, leider (oder zum Glück) gabs damals noch nicht so ein Hype darum wie jetzt ;)

Aber seitdem fand ich die Idee selber Vampirzähne zu haben immer sehr faszinierend.

Nach vielen erfolglosen Versuchen, diese Billigplastikdinger in meinem Mund zu befestigen, oder überhaupt passend einzusetzen, gab ich völlig verzweifelt auf und vertröstete mich, das es wohl NIE etwas wird...

Auf die Idee eine Zahntechnikerin zu fragen, bin ich nie gekommen - leider laufen die ja auch nicht so auf der Straße rum und bieten sich an ;) Aus aktuellem Anlass - „dem Tag der Offenen Tür vom Musical Tanz der Vampire“ stieß ich völlig zufällig im Internet auf die Homepage der Zahnfeee.

Ich konnte mein Glück gar nicht fassen als ich bemerkte, daß sie sogar nur 40km von mir entfernt ihre „Wunder“ vollbrachte. So schrieb ich ihr noch am selben Abend, da mir bis zu dem Event nur noch knapp 3 Wochen blieben. Ich glaubte selber kaum daran, daß es in dem kurzen Zeitraum überhaupt eine Chance für neue Zähne gab. Umso überraschter war ich, dass ich am gleichen Abend noch eine Antwort bekam.

Nach 5 Mails hin und her - die Termin Absprache gestaltete sich dann doch nicht soo einfach, was aber eher daran lag, daß ich nie dann Zeit hatte wenn es ihr natürlich neben ihrem Beruf am besten passte – also in dem Fall an Wochenenden. Und in der Woche hatte ich eigentlich auch nur bis zum frühen Abend Zeit.

Aber sie war wirklich sooooo lieb und gab mir spontan die Möglichkeit, nach ihrem Feierabend noch eine „Nachtschicht“ einzulegen. Leider las ich die Email zu spät und hatte keine Chance mehr passend zu antworten, so daß ich kurzerhand auf gut Glück zum vorgeschlagenen Termin hinfuhr und sie vor der Haustür überraschte. Trotz dieses Überfalls war sie super lieb und sehr sympathisch. Da ich selber ein sehr ruhiger und eher schüchterner Mensch bin - sehr zum Vorteil!

Trotz meiner etwas schief gestellten Eckzähne war es kein Problem Vampirzähne für mich anzufertigen. Sie erklärte mir alles wunderbar, und ich fand es wirklich fazinierend wie EINFACH es doch aussah - wobei das Ganze natürlich nur so aussah. Logischerweise steckt da jede Menge Lernen, Ausprobieren, Testen und KÖNNEN drin!

Nach ca 3 Stunden hatte ich meine zwei Eckzähne dann zum ersten Probebeissen im Mund. Ich war wirklich überwältigt und wollte sie gar nicht mehr rausnehmen. Endlich hatte ich meine lang ersehnten Vampirzähne!

Tausend dank noch mal für die „Überstunden“, den wirklich netten Abend und die interessanten Gesprächsthemen ;) Ich hab meine Zähne seitdem schon viele Male mit Stolz getragen und habe auch schon viele Komplimente und leicht irritierte Blicke bekommen ;)

Fazit:

Es lohnt sich wirklich. Ihr werdet wirklich begeistert sein, wie echt die Zähne aussehen und wie super die Zähne sitzen. Ich hoffe, daß sie noch viel Opfer findet und sie soooo glücklich machen kann.

 

Danke und lieben Gruß

Caireen

 

(Anmerkung d.Z.: Caireens Beispiel sollten nicht zuviele Leute nacheifern - ich könnte eventuell ziemlich böse werden. Bei ihr war´s okay. ;) )


Lisa


lisa1

Terminabsprache: zunächst relativ zügige Terminvorschläge, auch sehr kurzfristig (per Email). Nach Terminauswahl dann etwas Verwirrung, weil Tag und Datum nicht übereinstimmten. Da hat die Antwort dann etwas lange gebraucht, vor allem weil für Notfälle die Handynummer angegeben war, hat es ja dann letztendlich doch geklappt.

1.Eindruck: Samstag, 10 Uhr Ankunft und Begrüßung durch den netten Mitbewohner und süße Katze. Die etwas verschlafene Zahnfeee musste erst noch wach werden, währenddessen ich mich im gemütlichen Arbeitszimmer aufhielt. Wenn ich gewollt hätte, hätte ich sogar auch n Kaffee oder was anderes bekommen.

Arbeit: für den Laien sehr gut und verständlich erklärt. Ich durfte dabei zusehen, was sehr interessant war und mich dabei nett über alles Mögliche unterhalten. Alle meine Fragen wurden beantwortet und es wurde sehr viel wert auf Zufriedenheit und Symmetrie gelegt, was dazu führte, dass an den einen Zahn nochmal was dran modelliert werden musste. Trotzdem ging es sehr schnell. Zur Aufbewahrung der Zähne gab es ein [zensiert durch die Redaktion, bitte zu lesen als "Transportbehältnis" *g*] =)

Fazit: die fast 4 Stunden Fahrt haben sich auf jeden Fall gelohnt. Ich hab schöne Vampirzähne (die super sitzen) und witzige Infos über die Frankfurter Fetishszene noch dazu. Jetzt weiß ich, daß Schuhe erst ab 12 cm Absatz Schuhe sind ;)

Danke!

 

(Anmerkung d.Z.: Ich brauch neue Schuhe... *gg* - und "Transportbehältnis" kann ja alles mögliche bedeuten - denkt´s Euch aus oder macht einen Termin - dann wisst Ihr Bescheid! ;) )


Martin


martin

hey, hallo und moin ^^

Wir schreiben das Jahr 2009, um halb 8 morgens in Borken, Deutschland :

Ich steh auf, um mich auf eine lange Reise vorzubereiten. Und zwar zur so hochbeliebten Zahnfeee in Osnabrück. Tickets für Reise waren alles ein Tag vorher klar gemacht und bezahlt ,nuuuurrr daß ich leider eines missverstanden habe und statt mit nem Bus gleich mal den Zug genommen habe ^^. Das hat mich ein paar Euros und 1 Stunde mehr gekostet.

In Borken wahr suuuper schönes Wetter. Und in Osnabrück.....Regen ^^.

Mein Termin war um 12 Uhr. Vom Bahnhof aus versuchte ich mich noch vaaage daran zu erinnern wie der Weg zur Zahnfeee war. Doch das war kein Problem. Die Straße fand ich ohne Probleme, doch....auf dem Weg habe ich ganz vergessen, welche Hausnummer und bei welchen Namen ich klingen sollte :-D Also schlenderte ich von Tür zur Tür durch die Meller Straße im Regen in der Hoffnung, daß ich mich beim Ansehen der Namenschilder an den Türen an den Namen erinnern könnte. Nach einmal an der bestimmten Tür vorbei Laufen konnte ich mich wieder erinnern. Sooo.. Hinreise war geschaft.

Wie erwartet wurde ich von einer NICHT ausgeschlafenden Jelena freundlich begrüßt. Die beiden Tiger waren nartürlich auch da. Dann gings auch gleich schon los. Erst hatten wir ein kleines Gespräch über meine anspruchsvolle Hinreise, dann war Zähneputzen angesagt.

Da ich ja einen Zahn vorher schon verloren hatte und um mir den Zahn zu ersetzen, beschloss ich auf das Angebot von Jelena einzugehen und mir zusätzlich zu dem verlorenen Zahn noch ein zweites Paar Zähne anfertigen zu lassen. Dies wurde dann auch so gemacht in Form der "Cat" version (siehe Bild). Zwischendurch hat die Zahnfeee mir dann erklärt was Rollenspiele sind und mir was leckeres zum Trinken angeboten (Hoch lebe der StreuselEistee!!!!). Ich nahm dankend an und wir fuhren mit der Prozedur fort.

Nach knapp 1,5 stunden waren wir dann fertig und es sah mal wieder Spitze aus!! Geld wurde nach sofort danach bezahlt. Nach einen kleinen Gespräch verabschiedeten wir uns dann und ich machte mich auf den Heimweg, der dann um einiges unkomplizierter war ;) Danke nochmal an Jelena, das Ergebnis ist absolut sehenswert !!!

So das war mein Feedback, hoffe daß die weiteren "Opfer" der Zahnfeee Spaß am Lesen hatten.

cya Martin


Tobi


Daniels Feedbackfoto

Als ich mich am 14. Juni auf den Weg nach Osnabrück machte, war das Wetter alles andere als blendend. Was zunächst mit starker Bewölkung begann, entwickelte sich nach einiger Zeit zu starkem Regen. Umso froher war ich, freundlich an der Tür von der Zahnfeee begrüßt und dann in ihr Atelier geführt zu werden. Nach einem kurzen Plausch ging es dann für uns beide, also für die Zahnfeee und mich an die Arbeit. Zunächst wurden mir alle wesentlichen Schritte erklärt, welche mich meinem persönlichen Paar Zähnen näher bringen sollten. Im Anschluss daran ging es auch schon gleich ins Badezimmer Zähne putzen (Wichtig: Zahnbürste nicht vergessen! ;) ), da nur so ein optimales Arbeitsumfeld geschaffen werden kann.

Darauf folgend ging die Zahnfeee an ihr Werk und begann die Zähne an mein Zahnprofil anzupassen. Nachdem die ersten "Abdrücke" genommen waren, wurde mir sofort ein schöner warmer Kaffee gemacht, genau das richtige an so einem Regentag. Während ich mich also mit meinem Kaffee entspannte, konnte ich die Arbeitsprozesse an meinen Zähnen live verfolgen. Jede weitere Anprobe die folgte trug dazu bei das Gesamtwerk zu vollenden, bis schließlich die Eckzähne fertig waren. Da ich mich aber dazu entschloss die Zahnvariante „Interview“ zu nehmen, mussten noch zwei weitere Zähne angefertigt werden. Der Vorteil an der Interview-Variante ist, dass man die einzelnen Zahnpaare auch für sich alleine tragen kann.

Nach ca. 3 Stunden waren die beiden Zahnpaare fertig gestellt. Die im Anschluss erfolgende Begutachtung im Spiegel haute mich beinahe um! Die Zähne waren richtig, richtig, richtig gut geworden, so als ob es schon immer meine eigenen Zähne gewesen wären.

Ich war schlichtweg mehr als begeistert, was die Zahnfeee in den 3 Stunden zaubern konnte, die ich bei ihr war. Was jedoch noch für weitere Freude gesorgt hat waren ihr Mitbewohner und seine Freunde, da eine super Stimmung herrschte. Da ich die Zähne für eine angehende Vampire: The Masquerade LARP-Runde (Tremere und Ventrue) brauche, war ich umso mehr überrascht, das es sich in der Wohnung der Zahnfeee um sehr versierte Rollenspieler handelte. Die nach Fertigstellung der Zähne folgende Diskussion über die Vor- und Nachteile der Clans sorgten für Erheiterung.

Alles in allem war es ein sehr sehr schöner Tag bei der Zahnfeee, da er nicht nur unterhaltsam war, sondern sie auch wirklich super Arbeit (eigentlich gezaubert) geleistet hat. Ich für meinen Teil kann jedem nur empfehlen sich selber auf die Reise nach Osnabrück zu begeben, um sich sein persönliches Paar Zähne von der Zahnfeee machen zu lassen.

Als ich schließlich dann die Wohnung leicht wehmütig, angesichts der schönen Stunden und des Wissensschatzes und der Quellenbücher des Mitbewohners der Zahnfeee verließ, schien überraschend wieder die Sonne. Selbst das Wetter trug letztlich auch dazu bei, dass dieser perfekte Tag seinen Abschluss fand.


Asja und Janosch


asjaundjanosch

Es gibt Reisen die lohnen sich einfach nicht... die nach Osnabrück aber auf jeden Fall, vorausgesetzt man besucht die Zahnfeee!

Nachdem wir uns letztes Halloween ausgiebig über die schlecht bis gar nicht haltenden, mit irgendeiner Masse zu befestigenden Zähne geärgert haben und auch im nach hinein über unheimlich verkrampfte Fotos (versucht mal mit der Oberlippe die Zähne festzuhalten und gleichzeitig gefährlich zu grinsen ;) beschlossen wir auch so supercoole Zähne haben zu wollen, wie wir sie im Internet auf dieser Homepage gesehen hatten. Also ab nach Osnabrück...

Nach einem sehr lieben Empfang wurden wir mit Getränken versorgt und umfassend über das Procedere informiert. Nachdem die Zähne so lange angepasst und bearbeitet wurden bis sie so richtig super saßen und aussahen wollten wir sie am liebsten gar nicht mehr aus dem Mund nehmen.

Die einzige Enttäuschung: Man sollte aus versicherungstechnischen Gründen nicht damit Auto fahren. Und dabei hätten wir sie am liebsten sofort drin gelassen.... Dafür haben wir sie aber gestern in Chelmsford getragen, um beim Twilight schauen auch das richtige Flair zu haben. Und da durften wir feststellen, dass wir sogar noch coolere Zähne haben als die Vampire im Film, die doch tatsächlich ohne auskommen mussten. Tja.... wären die mal nur bei der Zahnfeee gewesen.... Die Zähne sind auf jeden Fall absolut die Reise und jeden Euro Wert und man kann damit trinken, küssen und nach kurzer Eingewöhnung auch störungsfrei sprechen. Nach ein Paar Mal tragen vermisst man sie regelrecht nach dem rausnehmen!

Und ein cooles Foto haben wir jetzt auch!

 

Vielen Dank liebe Zahnfeee!

Janosch und Asja


Naddi und Angüüü


Daniels Feedbackfoto

Und so fanden auch die zwei Vampirfreaks zur Zahnfee(e)... :

Der Morgen war absolut super. Ich für meinen Teil war total nervös und ich & Angi haben bereits 15 Tage vorher Countdown gezählt, weil wir uns so irrsinnig gefreut haben. Jedoch muss ich sagen, dass das Endergebnis meine Vorstellungskraft noch bei weitem überstiegen hat. Es sieht soo genial aus. Bei Mc Donalds hat es schon Spaß gemacht die Bestellung aufzugeben und die verdutzten Gesichter zu sehen *hihi*

Die Athmosphäre war einfach angenehm. (Bis auf deine Lampe, die für meine Verhältnisse zu tief hing ;-)) Es war einfach ein supertoller Nachmittag. Die Unterhaltung war nett, die Katzen hätt ich am liebsten mitgenommen und auch die Beratung war super! :D ...Also ich werde dann mal grinsend und zufrieden Werbung für Dich laufen. Und grüß den Chris & die lustigen Kittis von mir.

PS: Fotos werde ich wie versprochen machen !... nun hast du offiziell mein Wort *thihi*

Mfg Naddi & Angüüü

 

(Anmerkung d.Z.: die Deckenlampe ist zum Drunterhergehen nur für Leute unter *nachmess* 1,65m geeignet... ;) )

(edit: Die Lampe ist gegen einen etwas höher hängenden Kronleuchter ausgetauscht worden - keine Gefahr mehr für Leute bis 1,90m. ;))


Sebastian


sebastian

„Nachdem ich bereits als Kind mich im Karneval lieber als Vampir, anstelle von Cowboy und Co verkleidet habe, habe ich mich damals schon gefragt ob es vielleicht eine Alternative zu den für damals 25 Pfennig erhältlichen 0815 Vampirgebissen gibt.

Es sollte dann ca. 23 Jahre dauern bis ich die Antwort erhalten habe.

Während eines USA Aufenthalts stolperte ich in einen Halloween-Shop und fand dort "Scarecrow Fangs". Umgerechnet 15 Euro weniger im Portemonnaie, dachte ich daß ich eigentlich immer nach sowas gesucht habe, bis ich auf die Homepage der Zahnfeee stieß ...

Was soll ich sagen, ich immer der Meinung, dass die von mir gekauften "Scarecrow Fangs" das Non plus Ultra sind, was Vampirzähne angeht. Von daher war ich schon ziemlich skeptisch ob die fast 3 mal so teuren Zähne so viel besser sein sollten als die ich bereits hatte. Dennoch entschloss ich mich es einfach auszuprobieren und machte einen Termin bei der Zahnfeee aus.

Zu Beginn wurde wunderbar jeder einzelne Schritt erklärt und dann ging es auch schon los. Nach ein paar Handgriffen und Schleifarbeiten hatte ich schon nach einer guten Stunde mein erstes Paar "Zahnfeee Fangs" ... Ein weiteres Paar sollte dann noch folgen. Während des Arbeitsprozesses muss ich sagen, dass man wirklich merkt, dass Jelena das nicht zum ersten Mal macht. Es saß wirklich jeder Handgriff.

Alles in Allem war es wirklich ein sehr angenehmer Termin, bei dem ich viel Spaß hatte und auch einiges an Informationen über die LARP Szene, "2er" und "3er" Zähne etc... erfahren durfte.

Zuhause angekommen, musste natürlich gleich der direkte Vergleich von Scarecrow vs. Zahnfeee Fangs her ... And the Winner is: Zahnfeee!!

Ich muss sagen ich bin echt froh, den Schritt gewagt zu haben. Während die Scarecrow Zähne im direkten Vergleich nun groß und klobig im Mund wirken, sehen die Zahnfeee Zähne sehr filigran aus. Es wirkt geradeso als ob sie immer da gewesen wären. Auch vom Tragegefühl im Mund liegen zwischen beiden Welten.

Demnach würde ich als Fazit sagen: „Wer die Super Mega Deluxe Version, was Vampirzähne angeht, haben möchte, sollte sich einen Termin bei der Zahnfeee besorgen. Alle anderen, die mit Durchschnitt leben können, greifen zu der Economy Klasse von Scarecrow.“


Saskia


saskia

Hallo liebste Zahnfeee!

Was soll ich sagen... mir fehlen noch immer die Worte! Es kostet mich jedesmal alle Selbstbeherrschung meine Zähne net zu tragen, wenn ich morgens ins Büro fahr (naja, sagen wir eher, die Zähne net einzupacken, um sie dann im Büro zu tragen)!! Um so mehr hab ich die 'Vorschrift' sie nun immer daheim zu tragen... net nur ich bin nach den Zähnen süchtig geworden! ;)

Du wirst uns demnächst sicherlich nochmal wieder sehen! ;)

Es war ein absolut toller Nachmittag bei dir, es stimmte einfach alles! Die Beratung, deine Fürsorge, deine Kompetenz - der Wahnsinn!

Meiner Mutter sind vor Schock fast die Augen ausgeploppt, da sie gedacht hat, die Zähne seien wirklich echt! Sie hat sie sich von Nahem angeguckt und hat mir erst geglaubt, dass die net echt sind, als ich sie vor ihren Augen rausgenommen hab! Ich hab mich kugeln können vor Lachen!! Ich werde weiterhin Werbung für dich laufen und - wie gesagt - wir kommen demnächst sicher nochmal vorbeigedüst! ;)

Knuddel Deine Katzen von uns und grüss Deinen Mitbewohner (ich hoffe, die Nächte sind mittlerweile ruhiger!? *fg*).

Bis ganz bald,

Sas und Chris

(Anmerkung d.Z.: Ausgeführt! Und die Nächte werden automatisch ruhiger, wenn das Ganze, ich will mal sagen... "erwarteterweise temporär" ist. ;)


Robert


Daniels Feedbackfoto

Seit Jahren immer mal wieder mit dem Gedanken gespielt, wieder verworfen, wieder aufgegriffen, vergessen – im Spätsommer 2008 war es dann aber soweit dass auch eine Umsetzung folgen sollte: Kostümtaugliche Zähne für all things vampire.

Die aktuellen Möglichkeiten wurden ausgelotet:

- Die billigen Angebote von der Stange („Dracula-Zähne“ für 2,95) kämen allenfalls für Werwolfverkörperungen in Frage, wo verbale Einschränkung und progressiver Speichelfluss evtl. der Rolle förderlich wären.

- Die teuren Angebote von der Stange („Vampirzähne-Set“ für 19,95) wären farblich bestenfalls für starke Raucher und Kaffeetrinker, oder am anderen Ende des Spektrums für Perlweiss- und Bleachingfetischisten halbwegs brauchbar gewesen, ohne Aussagen über die Tragequalität zu treffen.

Übrig blieb nur die Maßanfertigung. Hier fiel die Auswahl schon leichter, zumindest hielt sich das über die Standardsuchmaschine auffindbare Angebot in Grenzen. Geografische Gegebenheiten engten die Wahl weiter ein, und schließlich entschied das Bauchgefühl nach intensivem Studium der zugehörigen Website: Die Zahnfeee (ja, 3 x e) soll es sein.

Nach kurzer Schilderung der Vorstellungen war ein Termin dann dank Flexibilität und Verständnis für Vollzeitarbeitnehmer schnell gefunden, und so schwang ich mich dann eines sonnigen Wochenendes auf die Autobahn gen Norden, Zahnfeee und Wuppertaler Dauerbaustelle (die mir aber nur eine Verspätung von ca. 15 Minuten abnötigte).

Am Ziel angekommen ging es in den obersten Stock eines Wohnhauses (Aufzug???) und nach Begrüßung und kurzem Smalltalk dann auch zur Sache.

Zunächst wurde mir ausgiebig das Grundprinzip der Herstellung der Zähnchen erläutert, was sich im übrigen im Verlauf des Nachmittags als wesentlich vielseitiger als ich ursprünglich gedacht hätte herausstellte.

Dann war es an mir, meine Vorstellungen en detail zu äußern. Nach kurzer Inspektion meiner kieferorthopädischen Gegebenheiten wurde alles für durchführbar befunden. Und da waren sie wieder, meine drei Probleme: Nur oben? Oben und unten? Zweimal oben und einmal unten? Gemäß dem Grundsatz „ganz oder gar nicht“ entschied ich mich für die volle Packung.

Es folgten etwa vier Stunden (deren Verstreichen nicht wirklich zu merken war) mit mehrfacher Einpassung, Formgebung und Feinschliff der Rohlinge für insgesamt drei Zahnsets.

Was vielleicht als lange Zeit erscheinen mag war m.E. ein entscheidender Vorteil: Die Fertigung erfolgte nach dem WYSIWYG (what you see is what you get)-Prinzip.

Anstatt mir irgendwo eine Packung Abformschlabber in den Mund schieben zu lassen, zu bezahlen und dann zwei Wochen später ein Päckchen in der Post zu haben (möglicherweise mit schlecht passendem oder wenig ansprechend gestaltetem Inhalt) konnte ich in jedem Stadium der Erstellung Einfluss nehmen, um am Ende nicht ein passendes, aber generisches Produkt in den Händen (oder eher: Im Mund) zu haben, sondern *meine* Zähne, die genau meinen Vorstellungen entsprechen.

Dementsprechend oft gab es dann nach der Anpassung an das vorhandene Gelände auch Gegenprüfungen mit Spiegel, um sicher zu gehen, dass der Kurs stimmt.

Außerdem bin ich anspruchsvoll (manche würden sagen „schwierig“) und habe daher auch nicht nur abgenickt, sondern Wünsche geäußert – ohne wären es vielleicht nur drei Stunden gewesen.

Auch wenn man vielleicht von der Verlängerung der Weisheitszähne absehen sollte – grundsätzlich ist mit dieser Methode, im Rahmen der individuellen kieferorthopädischen Gegebenheiten, eine komplette dentale Stoßstangendeko möglich.

Ich hatte am Ende drei frei kombinierbare Sets richtig echt aussehender Zahnverlängerungen vorliegen, und das nicht zuletzt mit einem mehr als fairen Endpreis, der selbst inkl. Spritkosten wohl noch unter vielen vergleichbaren Angeboten liegen dürfte.

Das Rahmenprogramm wurde gestaltet von Mitbewohnern und Besuchern, die vollstes Verständnis dafür haben, wenn man phasenweise nur mit „ähä“ antwortet, und einem Rudel Katzen, das sich heimlich darüber kaputtlacht, was die Zweibeiner so anstellen um wenigstens annähernd so gut auszusehen wie sie selbst.

Beschlossen wurde das Ganze dann mit ausführlichen Handhabungs- und Pflegehinweisen zu den erstellten Zähnen.

Fazit:

- Sehr angenehme Atmosphäre, weniger „Termin“, eher „Besuch“

- Ein Ergebnis, das nicht nur professionell rüberkommt sondern vor allem wunschgemäß

- Ein bombiges Preis-/Leistungsverhältnis

Und bei dem bekannten Internetauktionshaus würde jetzt stehen: Gerne wieder.

(Anmerkung d.Z.: dito. ;) Ich mag Deinen Schreibstil! Und ich warte noch auf ein Foto... )


Mareike


mareike

Es ist zwar nun schon 6 Wochen her, doch endlich komme auch ich dazu etwas zu schreiben.

Ich traf eines der Opfer der Zahnfeee auf einem Con in der Nähe von Stadthagen und war sofort begeistert. Der nette junge Mann ;-) half mir dann auch gleich Kontakt zu selbiger herzustellen und eine Woche später machte ich mich auf die ferne Reise nach Osnabrück.

Dort wurde ich freundlich, wenn auch scheinbar etwas verkatert, von der Zahnfeee und ihren beiden „Kuschelbestien“ begrüßt. Während einer Aufwachzigarette begann auch schon in die Einführung in die Geheimnisse des Zähnefertigens und als ich schließlich das erste Ergebnis im Spiegel betrachten konnte, war ich begeistert.

Da ich mich zwischenzeitlich von den einfachen Vampirzähnen zu einem Katzengebiss hin entschieden hatte, ging es weiter und nach weiteren 1,5 Stunden war dann auch die andere Hälfte meines Raubtiergebisses fertig. Und weil es so schön war, habe ich mir gleich noch ein paar lange Vampirzähne verpassen lassen. Ich denke, dass ich jetzt fürs Erste gut ausgestattet bin.

Alles in allem hatte ich einen sehr angenehmen fünfstündigen Besuch bei der Zahnfeee und machte mich schließlich auf, meine drei Stunden Rückweg in hinter mich zu bringen.

(Anmerkung d.Z.: ich war nicht verkatert, nur gerade eben aufgestanden... Zu früh auftauchen ist fast so schlimm wie sich verspäten. ;))


Susi und Christian


susanneundchristian

Am 21. September traten wir die aufregende Reise zur Zahnfeee an.

Wir waren sehr gespannt, was uns da erwartet. In Osnabrück angekommen wurden wir sehr herzlich begrüßt. Wir wurden dann in ihr "Atelier" gebeten.

Nach einer netten und ausführlichen Einweisung was uns nun erwartet, ging es frisch ans Werk und nach rund 1,5 h war das erste Zahnpaar fertig. Vor Beginn der Behandlung waren wir verständlicherweise eher skeptisch, doch der erste Blick in den Spiegel war umwerfend- Passform, Aussehen und der absolut feste Sitz der Zähne waren echt beeindruckend. Wie natürlich gewachsen - echt geil...

Resümierend für alle "Nochzweifler" sei zu sagen, dass dies eine echt seriöse, qualitativ hochwertige und zudem noch kostengünstige Möglichkeit ist um seinem "Vampirdasein" ein Stück weit näher zu kommen.

Vielen Dank liebe jelena - wir hatten einen sehr interessanten Tag und vielleicht kreuzen sich ja noch mal unsere Wege (in Offenbach).

Liebe Grüße auch an die zwei Stubentiger, die für Kurzweil sorgten!

Ganz liebe Grüße

Susi und Christian

P.S. : Wir hoffen der Single-Malt war nach Deinem Geschmack ;-)

 

(Anmerkung d.Z.: oha, und wie! )


Nadine


Nadines Feedbackfoto

Bin seit gestern stolze Trägerin zweier Vampirzähne und echt begeistert!

Auch ich habe mich vorher mit diesen komischen Dingern aus dem Handel herumgeschlagen. Trotz Haftcreme und stundenlanger Bastelei vorm Spiegel wollten sie einfach nicht wirklich halten. Und wenn, dann sah es komisch aus und man konnte kaum sprechen (mal ganz abgesehen von den widerlichen Haftcremeresten im Mund!)

Daher war es für mich ein Glücksfall, dass ich im Internet zufällig auf die Zahnfeee gestoßen bin! Die zwei Stunden, die ich dann dort verbracht habe waren echt nett (mit Zahnarztbesuchen nun wirklich nicht vergleichbar :-)!

Alles wurde genauestens und anschaulich erklärt. Und der Preis ist mehr als fair!

Meine kleine Tochter war ebenfalls ganz angetan und meinte: "Oh, die will ich auch!", war dann ganz enttäuscht, dass sie noch neun Jahre warten muss! :-D

Also Leute, die Dinger sehen täuschend echt aus und halten bombenfest! (ja man kann sogar knutschen!!:-D) Nochmals vielen Dank an Jelena! Fotos werde ich auf jeden Fall noch schicken!

(Anmerkung d.Z.: Also wenn ich richtig gerechnet hab, muß Töchterchen inzwischen nur noch 4 Jahre warten...! ;) Und ich warte immer noch auf ein Foto... *seufz*)


Vampir1985


Daniels Feedbackfoto

Ganz ehrlich, als ich mich zu Hause im Spiegel betrachtete, bekam ich richtig Schiss vor mir selber. Es wirkte so echt..., nicht so schrottig, wie der Mist, den man in jedem Laden als "hochrealistisch" zu kaufen bekommt.

Aber nun sah ich keinen Unterschied mehr zwischen den Echten und Unechten...!

Es ist Nacht und im Spiegel sah mich ein... Vampir an!!!

Und schuld daran ist die ZAHNFEEE!

Normalerweise tritt sie in Märchen als liebe Fantasiegestalt auf und legt jedem Kind für den herausgefallenen Milchzahn einen Taler hin.

Bei dieser "Feee" ist es genau andersherum! Du legst einen Taler (oder auch Scheine) hin und bekommst dafür die Zähne, denn Die Zahnfeee stellt realistisch aussehende Vampirzähne her.

Nach "monatelangem" Suchen im Internet nach brauchbaren Vampirzähnen, fand ich die Seite der "Zahnfeee". Ich kontaktierte Sie, überraschenderweise meldete sich auch gleich jemand und am Ende des Tages hatte ich auch schon meinen "Zahnarzttermin" bei Ihr. Ich fuhr also zum vereinbarten Treffpunkt und wurde freundlich von der Zahnfeee und deren Mitbewohner (unter anderen zwei "katzenhafte Raubtiere") begrüßt.

Was hat mich nun zu erwarten? Ich wusste es nicht. Ich betrat die WG mit ein wenig Spannung, die sich dann aber aufgrund der fachkundigen und aufgelockerten Erklärung zur Herstellung der Zähne schnell auflöste. In den nächsten 1,5 Stunden wurden die Rohlinge in der Gusche an die eigenen, verkümmerten Eckzähne angepasst und nach Wünschen von mir zu den fertigen Zähnen präzise bearbeitet.

Der Besuch hat sich gelohnt, zumal das Preisleistungsverhältnis wirklich in Ordnung ist. Und wenn sich die Mitbewohner kurzerhand einmal in Vampire verwandeln und theatralisch durch die Bude hüpfen, bekommt man sogar noch etwas mehr zu bieten...! Lasst also den Schrott im Kaufhaus liegen und geht zu Ihr..., zu der Zahnfeee!!

Grüße, ein nun beißwütiger Vampir...!

PS: Ich habe Hunger!

(Anmerkung d.Z.: und ich bin völlig ungenießbar, zäh und so...!!)


Daniela


daniela

So, nun hab ich was zu sagen:

Ob du nun das klassische Vampirgebiss, oder nur 'Graf Draculas' Eckzähne suchst... ob es das Gebiss eines debilen Hinterwäldlers, eines bissfesten Werwolfs oder das eines aus dem Grabe kriechenden Zombies sein soll... Die Zahnfeee hat alle künstlichen Zähne, die du dir in deinen wüstesten Horrorfantasien nur vorstellen kannst...

Ich sag dazu nur, für alle Anlässe wo es Zähne braucht, oder nicht, ist die Zahnfeee die erste Adresse, zu der man gehen sollte.

Zu dem bekommt man, wenn die ansässigen Vampire vor Ort sind :) auch noch eine kleine Darbietung zu sehen. Sehr familiäres Feeling und das nicht nur, wenn man schon länger dort verkehrt.

LG DiddyM (Daniela)


Björn


bjoern

Hallo, tef (Björn) hier. Ich bin auf M'era Luna mit den Zähnen für Dich ganz gut Werbung gelaufen, aber nicht weil ich für Dich werben wollte, sondern weil die Leute mich immer gefragt haben wo her ich sie habe. Also wenn Du sehr, sehr viel zu tun haben willst, versuche mal für nächstes Jahr einen Stand auf M'era Luna zubekommen. Du wirst dich vor Arbeit nicht retten können. Ich werde es Dir bei nächsten Mal in Osnabrück erzählen.


Tanja und Silke


tanjaundsilke

Ich kann die Zahnfeee nur weiterempfehlen!

Ich war heute mit einer Freundin dort, und alles war total super. Die Zähne sehen klasse aus und werden dem eigenen Gebiss individuell angepasst. Außerdem braucht man hier keine Haftcreme, um die Zähne zu befestigen. Die halten auch ohne bombenfest.

Besonders gut gefallen hat uns, dass jeder Schritt der Anfertigung immer genau erklärt wurde.

Liebe Grüße noch einmal an die Zahnfeee und vielen lieben Dank für die gemütliche und sehr angenehme Atmosphäre!

(Anmerkung d.Z.: Danke für Euer Feedback - es ist mein erstes! ;))